Ein digitalisierter Workflow und die Blockchain Technologie ermöglichen die Abwicklung des gesamten Gründungsprozesses einer Aktiengesellschaft innerhalb von weniger als 3 Stunden, dies beweist das Handelsregisteramt Zug mit seinen Projektpartnern während einer Demo anlässlich der digitalSwitzerland Challenge.

Das Experiment unter Idealbedingungen: Die beteiligten Gründungsparteien einer AG oder GmbH verbinden und interagieren mithilfe der Blockchain Technologie, Smart Contracts und einem digitalen Workflow, welcher die derzeitige Mehrfacherfassung derselben Daten verhindert und so die Bearbeitungszeit verkürzt.

«Unternehmensgründung in 48 Stunden», eine Zukunftsvision deren Umsetzung im Alltag noch die Anpassungen der nationalen Gesetzgebung erfordert.

Quelle: Newsletter Handelsregisteramt 1/2018 (10.04.2018)